Fandom

Askir

Angus Wolfsbruder

269Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Angus Wolfsbruder ist ein Varländer, der im 4. Buch der Askir Reihe zum ersten mal auftaucht. Er ist der Besitzer der Stinkenden Wildsau in Gasalabad, einem Schankhaus, das ausschließlich von Varländern genutzt, und deshalb wahrscheinlich auch von den anderen Bewohnern Gasalabads gemieden wird.

AussehenBearbeiten

Angus ist vielleicht einen Fingerbreit größer als Havald , von seiner Statur her sehr muskolös. Er hat seinen Bart meist zu drei Zöpfen geknotet, an deren enden jeweils der Eckzahn eines Wolfes eingeflochten ist. Sein Schädel ist kahl rasiert und weist eine kunstvolle Tätowierung zweier ineinander verbisseneer Wölfe auf. Auf seinem Oberkörper befindet sich eine Tätowierung eines Wolfskopfes mit gebleckten Zähnen, sowie zahllose Narben. An einem Nasenflügel, sowie an den Ohren trägt er goldene Ringe. ,,Ein Ring für jeden Erschlagenen", wie er Havald erklärt.

Eigenschaften, Verhalten, BesonderheitenBearbeiten

Angus ist ein furchtloser und mutiger Krieger. Havald nennt ihn wahnsinnig, da er, ohne zu zögern in den von Flussdrachen nur so wimmelnden Gazar springt, um auf Havalds Schiff zu gelangen. Seine Waffe ist eine Axt, die fast so groß ist wie er selbst. Er strebt einen ehrenvollen Tod in einem ruhmreichen Kampf an und ist sich für keine Prahlerei zu schade, etwas das er am liebsten macht, wenn Frauen in der nähe sind. Auf der Reise nach Askir verliebt er sich in Kapitän Elgata, da sie ihm gegenüber furchtlos ist, und sich von keiner seiner Prahlereien beeindrucken lässt. Angus weiß genau, das sie die richtige ist, die er ewig lieben wird. Havald hält Angus Prahlereien und seine Selbstsicherheit für überzogen, womit er recht behält. Als Angus in Askir gefangengenommen wird, und hingerichtet werden soll klärt er alles auf. Angus erklärt, das er sich in der Vergangenheit verpflichtet hat, mit einem Prinz aus seinem Volk auf Reisen zu gehen und für diesen Prinzen zu sterben. Durch einen Unfall wird Angus bewegungsunfähig gemacht, sodass er den Prinzen nicht helfen kann, worauf dieser stirbt. So muss Angus mit der schmach leben, nicht vor seinem Prinzen gestorben zu sein, wie es der Schwur von ihm verlangt. Er sagt, das er nur zwischen den Lenden einer Frau für einen kurzen Moment der Verzweiflung entrinnen kann. Deshalb sein Prahlerisches getue.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki