FANDOM


Rigurd (geb. 667 PRA[1]) ist einer der beiden Händler, welche zur Zeit des großen Schneesturms im Gasthaus "Zum Hammerkopf" eingeschneit wurden.

Charakter und AussehenBearbeiten

Rigurd ist in etwa 32 Jahre alt während den Ereignissen im Band "Das Erste Horn". Er wird als stämmig bezeichnet, aber Havald ist gute 2 Köpfe größer.

VorgeschichteBearbeiten

Er kommt ursprünglich aus Lossar am Fluss Lo.

GeschichteBearbeiten

Rigurd findet gemeinsam mit Holgar im Gasthaus "Zum Hammerkopf" unterschlupf, nachdem der Schneesturm aufzieht. Zu Rigurds und Holgars Eskorte gehören Palus, Varosch, Joakim, Jan und Ulgor.

Nachdem sich Zokora zeigt, kommt es zu einer kleinen Auseinandersetzung mit Havald, bei der Havald unglücklich auf einen Tisch fällt und eine Rippe seine Lunge durchbohrt. Zokora heilt Havald mit einer goldenen Traube und verlangt dafür einen Preis. Da sich Rigurd verantwortlich fühlt, bietet dieser an, Zokora für den Dienst zu bezahlen. Diese verlangt von Rigurd allerdings den Beischlaf um ein Kind zeugen zu können. Im folgenden wird Rigurd für die Zeit, welche sie gemeinsam im Gasthof verbringen, zu ihrem Liebhaber.

Bei dem späteren Showdown mit dem Baron und eine seiner Leibwächterinnen, versuchte Natalyia Zokora mit einem Bolzen töten. Rigurd rettet Zokora, indem er sich vor sie wirft und stirbt dabei. Zokora schließt sich daraufhin den Gefährten an, um seinen Tod zu rächen.

Beziehungen zu anderen CharakterenBearbeiten

Rigurd beginnt eine Beziehung mit Zokora, nachdem diese Havald das Leben mit einer goldenen Traube rettete. Während dieser Zeit schwängert er Zokora mit Zwillingen.

Stammbaum/FamilieBearbeiten

Rigurd ist der Sohn von Anval.

ZitateBearbeiten

"Das ist einfach. Ich bin zwei Dutzend und neun. In meinem ganzen götterverdammten Leben habe ich noch nie so viel Spaß im Bett gehabt! Ich habe die ganze Nacht bei ihr gelegen, und mir ging es in meinem ganzen Leben noch nie so gut!" Rigurd zu Holgar.[2]

QuellenBearbeiten

  1. http://www.piper-fantasy.de/lexikon/zeittafel-askir?page=1
  2. Das Erste Horn, Seite 197