Wikia

Askir

Zokora

Kommentare0
231Seiten in
diesem Wiki

Zokora(geb. 744 RA[1]), auch Zokora a Zerash oder Zokora von Ysenloh ist eine Dunkelelfe, die Hohepriesterin der Solante und Kronprinzessin ihres Volkes. Sie ist die einzige nicht menschliche Begleiterin von Havald und Leandra.

Charakter, Aussehen und TalenteBearbeiten

In den tiefen Höhlen, auf Eis, Fels und Schnee ist sie in ihrem Element und in Vollbesitz des priesterlichen Segens, der ihr die Möglichkeit gibt zu heilen, zu schweben oder absolute Dunkelheit zu schaffen. Auch die Macht mit den Menschen zu kommunizieren scheint eine Gabe Solantes zu sein.

Zudem besitzt sie Fähigkeiten, die vermutlich auf ihre Art zurückzuführen sind, wie mit dem Schatten zu verschmelzen, ein extrem sensibles Gehör zu besitzen und übermenschliche Schnelligkeit.

TotemBearbeiten

Das Totem von Zokora ist die Katze, genauer scheint es eine Dunkelkatze zu sein, deren Kraft sie sich manchmal leiht. So zum Beispiel als sie in Bessarein mit einem Schrei eine Gruppe Banditen verjagt oder in ​Aldar, wo sie einen unmöglichen Sprung schafft.

Das Totem ist auch der Grund für ihre Auseinandersetzung mit einigen Werwölfen, die die Katze in ihr nicht mögen.

FurchtbannBearbeiten

Sie führt Furchtbann, eines der Bannschwerter. Es macht sie zu der vierten Person in der Gruppe um Havald macht, die eines der legendären Schwerter trägt.

GeschichteBearbeiten

Ausbildung und WanderschaftBearbeiten

Anders als die hellen Elfen, die verschwenderisch mit ihrer Zeit umgehen und keine Eile haben etwas zu tun oder auch nicht, sind ihre dunklen Verwandten noch viel ungeduldiger als die meisten Menschen und lassen keinen Tag verstreichen, ohne etwas zu lernen oder sich in ihren Fähigkeiten zu üben und zu verbessern.

So hat Zokora laut eigenen Angaben 100 Jahre lang die Kunst der Heilung erlernt und 200 Jahre das Foltern, beide Fähigkeiten machen sie für die Gruppe zu einer machtvollen Verbündeten und finden während der Reise vielfältig Anwendung.

Nach der Zeit der Priesterausbildung und der Vorbereitung auf ihre Zeit als Königin hat Zokora beschlossen, die Menschen zu studieren und von ihnen zu lernen, auch wenn sie diese generell nicht als den Elfen gleichgestellt sieht. Als zukünftige Herrscherin ist ihr bewusst, dass die Menschen ihr Volk auslöschen kann, vor allem, da die meisten ihre Art voller Furcht und Vorurteile betrachten. So waren ihr vor der Zeit mit Havald Liebe und Freundschaft fremd.

Beziehungen mit anderen CharakterenBearbeiten

Hunde, Freundschaft und LiebeBearbeiten

Nach anfänglichen Meinungsverschiedenheiten kommen sich Zokora und Rigurd näher und nach einer gemeinsamen Nacht ist sie schwanger von ihm. Nachdem Natalyia ihn mit einer Armbrust getötet hat, werden sie und Varosch ein Paar, wobei Zokora den dominanten Part der Beziehung übernimmt.

Von Havald lernt Zokora Freundschaft und zu Verzeihen, wobei sie nicht von Anfang an und zu jeder Zeit davon überzeugt ist, dass dies etwas positives ist.

Havald tröstet Zokora und gibt ihr wie zuvor Janos Hoffnung, indem er sie in einem Gleichnis mit seinen beiden Hunden vergleicht, was bei ihr zu einem sehr seltenen Heiterkeitsausbruch führt.

Zokora & HavaldBearbeiten

Ähnlich wie Kennard sieht Zokora in Havald mehr als dieser selber zugeben will und folgt ihm auf die Reise, weil sie sich von ihm die Rettung ihres Volkes erhofft. Ihr missfällt, die Art, wie Havald Dinge ignoriert, die für sie offensichtlich sind, und weist ihm mehrfach sehr deutlich den (ihrer Meinung nach) richtigen Weg.

Auch ist sie von Armins Benehmen und Handeln nicht einverstanden und würde ihn oft gerne deutlicher in seine Schranken weisen, was Havald jedoch unterbindet. Die angespannte Beziehung zwischen Armin und Zokora wird als Running-Gag mehrmals erwähnt.

Auch Angus steht bei der Dunkelelfe nicht sehr hoch im Kurs, da sein aufgesetztes Verhalten und seine übertriebene Todesverachtung das genaue Gegenteil der harten Dunkelelfenerziehung sind.

PoppetBearbeiten

Natalyia, die Attentäterin, welche Rigurd getötet hat, wird von Zokora gefangen gehalten und in einem Ritual an Solante gebunden, wodurch deren magisch erzeugte Loyalität zu Kolaron Malorbian gebrochen wird. Sie verspricht ihr mannigfaltige Qual durch Folter, nimmt jedoch davon Abstand, nachdem sie mit Havald gesprochen und Natalyia sich im Laufe der Reise bewiesen hat.

Stammbaum / FamilieBearbeiten

Zokora, Tochter von Ysbeta, Tochter von Lohese, Tochter von Jehala vom Blut der Dornen, geboren 744 RA[1]ist die Kronprinzessin ihres Volkes, welches in Höhlen unter der Oberfläche lebt und sobald ihre Mutter stirbt wird sie um ihr Geburtsrecht kämpfen und den Thron erobern.

Sie hat außerdem eine jüngere Schwester, Dorin, die magisch begabt und mit einigen Entscheidungen ihrer Schwester nicht einverstanden ist.

TriviaBearbeiten

  • Wenn Zokora hinter Havald steht oder sich ihm von hinten nähert soll sie pfeifen, damit er sie erkennt und nicht erschlägt.
  • Zokora hat beobachtet, wie 20 Schiffe an der Küste angelegt und ein Dorf gegründet haben, welches später Kelar wurde.
  • Zokora duzt jeden Menschen mit dem sie spricht, was manchmal zu Irritationen führt. Sie begründet das damit, dass sie jeden duzt der kein Gott ist.

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 http://www.piper-fantasy.de/lexikon/zeittafel-askir?page=1

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki